Wortart Ensemble

Biografie

Das Wortart Ensemble hat seinen Platz im Spannungsfeld zwischen Musik und Sprache gefunden. Seit 2008 vertont das Vokalensemble Texte namhafter und weniger bekannter Autoren und wurde dafür mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u.a. 2015 mit dem Initiativpreis Deutsche Sprache. Die vielfältigen musikalischen Farben des Quartetts machen aus jedem Gedicht ein klangvolles Arrangement, das den Worten zusätzliche Wirkungskraft verleiht. Das Zusammenspiel der vier individuellen Stimmen und ihr Aufgehen in einen gemeinsamen Klang sind ebenso spannend wie das Entdecken der poetischen Vielfalt von Sprache. Die Ensemblemitglieder lernen sich 2008 während ihres Jazzgesangsstudiums an der Hochschule für Musik in Dresden kennen und schätzen und das Konzept deutsche zeitgenössische Lyrik für Vokalensemble zu vertonen und gemeinsam auf die Bühne zu bringen, kristallisiert sich heraus. Sie vertonen Texte von u.a. Eva Strittmatter, Sarah Kirsch, Wolf Wondratschek und Marie-Luise Kaschnitz. Elemente aus Jazz, Klassik, Weltmusik und Pop fließen ebenso in die Musik ein, wie die musikalische Biografie jedes Einzelnen. Der farbenfrohe persönliche Stil des Wortart Ensembles findet bei nationalen und internationalen Wettbewerben Anerkennung (Kammermusikpreis der Hochschule für Musik Dresden 2010, zweiter Platz beim Leipziger A Cappella Wettbewerb 2010, Golddiplom in der Kategorie Jazz beim Vokal Total Wettbewerb in Graz, 2. Preis beim Wettbewerb Jugend Kulturell 2011). Konzertreisen führen das Wortart Ensemble durch weite Teile Deutschlands u.a. Kultursommer Rheinland Pfalz, Kultursommer Nordhessen, Düsseldorfer Literaturtage, Schauspielhaus Leipzig im Rahmen der Buchmesse Leipzig, Deutsches Theater Göttingen im Rahmen des Literaturherbst Göttingen, Stuttgarter Stimmtage, A-Trane Berlin, Festspielhaus Hellerau, Literaturhaus Hamburg, Literaturhaus Frankfurt am Main, Literaturhaus Rostock, Literaturhaus Leipzig und bis nach Arkansas (USA) und Toronto (Kanada, 50-Jahrfeier des Goetheinstituts). 2011 erscheint die erste CD des Wortart Ensembles in Eigenproduktion. Von 2011 bis 2015 besummt, verdichtet und be-"swingt" das Ensemble die Texte der Ingeborg-Bachmann-Preisträgerin Nora Gomringer. Das gemeinsame Programm Wie sag ich Wunder wird vielfach aufgeführt. Die gleichnamige CD erscheint 2014 beim Verlag Voland und Quist. Für Deutschlandradio Kultur produziert das Wortart Ensemble 2015 zwei Serien Wurfsendungen, kurze literarisch-musikalische Miniaturen, die seither regelmäßig auf Sendung gehen. Nun präsentiert sich das Wortart Ensemble mit dem neuen Programm und gleichnamigen Album Home Sweet Home Lieder vom Kommen, Gehen und Bleiben mit Texten von u.a. Rose Ausländer, Bertolt Brecht, Lily Brett, Hilde Domin und Adel Karasholi.

Releases

Besetzung

Lena Sundermeyer - vocals (soprano)

Hannah Ginsburg - vocals (soprano)

Erik Leuthäuser - voc loop percussion synthesizer

Lars Ziegler - vocals (bariton)

Gigs

27-Sep.-2019

Wortart Ensemble

live @ in Kleinmachnow DE

28-Sep.-2019

Wortart Ensemble

live @ Klosterschule in Zehdenick DE

29-Sep.-2019

Wortart Ensemble

live @ B-flat in Berlin DE

02-Nov.-2019

Wortart Ensemble

live @ in Wiesbaden

Links