Giorgi Kiknadze Quartet

Biografie

Die Band formierte sich 2014 eher zufällig in einem kleinen Club in Hamburg. Bis zur vorliegenden CD Aufnahme im Oktober 2017 spielten die Musiker nur eine handvoll Konzerte in Hamburg und Umgebung. Die Musiker kennen sich schon viele Jahre und haben in allen möglichen Kombinationen schon miteinander gespielt. Die Debut-CD paysage des georgischen Bassisten Giorgi Kiknadze ist gespickt mit Widmungen. Zum einen für Personen, die er bewundert und die ihn faszinieren wie Komponist Alban Berg oder Revolverheld Wild Bill Hickok. Und zum Anderen für Menschen, welche er liebt und welche ihn beeinflusst haben. Menschen aus zwei verschiedenen Ländern, vielleicht sogar Welten, die er beide gleichermaßen als seine ansieht. Für seine Familie in Georgien , aber auch für seine eigene neue Familie in Deutschland. Für Freunde aus beiden Ländern, die unterschiedlicher nicht sein können. Und genauso unterschiedlich ist die Musik: lyrisch, frei, kraftvoll, sanft, schmerzerfüllt, traurig, liebevoll und voller Hoffnung. Giorgi Kiknadze (Kontrabass, Komposition) Frank Delle (Saxophon) Lukas Klapp (Klavier) Konrad Ullrich (Schlagzeug)

Releases

Besetzung

Frank Delle - saxophone

Lukas Klapp - piano

Konrad Ullrich - drums

Giorgi Kiknadze - bass

Links

Videos